AEG Lavatherm

Funktionsweise Wäschetrockner

Was sollten Sie beim Kauf Ihres nächsten Wäschetrockners beachten? Wo liegen die Vor- und Nachteile? Was ist der Unterschied zwischen Wärmepumpentrocknern, Ablufttrocknern, und Kondenstrocknern? Wir stellen Ihnen detailliert die einzelnen Systeme vor.

Der Moderne: Wärmepumpentrockner

Der Wärmepumpentrockner funktioniert in der Bauweise sehr dem Kondensationstrockner, jedoch mit einem entscheidenen Vorteil. Der heiße Teil der Wärmepumpe heizt die Zuluft auf, am kalten Teil kondensiert die Feuchtigkeit der Abluft. Diese Geräte verbrauchen somit deutlich weniger Energie und sparen somit nochmals 40% gegenüber eines Kondensationstrockner. Dieses Prinzip basiert darauf, dass kalte Luft nicht so viel Wasser aufnehmen kann wie warme Luft.

Vorteile

  • verbesserte Energie-Effizienzklasse, dadurch extrem günstige Kosten
  • kein Ablufschlauch
  • keine Flusenbildung
  • keine Auskühlung der Trockenräume, dadurch überall im Haus stellbar
  • Wasser im geschlossenen Kreislauf

Nachteile

  • erhöhte Anschaffungskosten
  • Trocknungszeit höher als bei Kondensationstrockner

Der Bewährte: Kondensationstrockner

Bei dem Kondensationstrockner befindet sich die Luft innerhalb des Trockners in einem geschlossenen Kreislauf. Kühle Luft wird erwärmt, wodurch die Luftfeuchtigkeit sinkt. Diese trocken-warme Luft wird umgewälzt, feuchte Wäsche geleitet und nimmt durch Verdunstung deren Feuchte auf.

Vorteile

  • besser Energie-Effizienzklasse, dadurch günstigere Kosten
  • kein Ablufschlauch
  • keine Flusenbildung
  • keine Auskühlung der Trockenräume, dadurch überall im Haus stellbar
  • Wasser im geschlossenen Kreislauf

Nachteile

  • höhere Anschaffungskosten

Das Urgestein: Abluftrockner

Der Ablufttrockner gibt die feuchte Luft über einen Abluftschlauch an die Umgebung ab, dadurch ist er nur in Wäsche- / Trockenräumen nutzbar.

Vorteile

  • günstige Anschaffungskosten
  • hält länger durch einfachere Technik

Nachteile

  • geöffnete Räume sind notwendig, die im Winter auskühlen
  • hohe Energiekosten durch hohe Verbrauchswerte
  • Dreck durch Flusenbildung