Vor- und Nachteile von Wärmepumpentrocknern

miele-tkg640wp-d-lw-s-01Der Wärmepumpentrockner ist ein modernes Gerät, welches mit einer besonders energiesparenden Technik arbeitet, sodass gerade größere Familien höhere Geldsummen im Jahr an Energiekosten sparen können. Ein Wärmepumpentrockner besitzt dabei allerdings höhere Investitionskosten, weswegen viele Kunden vor einem Kauf zurückschrecken. Warum das nicht so sein muss, soll der nachstehende Ratgeber zeigen.

Gerätemerkmale
  • Energiesparende Technik
  • Hohe Investitionskosten
  • Arbeitet mit einem Luftstrom
  • Umweltfreundlich

tk-ecostar-7-A+++-01Wärmepumpentrockner haben im Vergleich zu Wäschetrocknern einen entscheidenden Vorteil. Dieser ist vor allem für energie- und umweltbewusste Menschen interessant, da diese in der Regel eher von den herkömmlichen Trocknern abgeschreckt werden. Wärmepumpentrockner sind sehr energieeffizient und haben eine andere Funktionsweise als Wäsche-, Kondensations- oder Ablufttrockner.

Ein Wärmepumpentrockner arbeitet dabei mit einem denkbar einfachen Prinzip. Der Trockner ist im Kern ein Kondensationstrockner und arbeitet mit einer Wärmepumpe, wie der Name bereits vermuten lässt. Die heiße Luft wandert durch die Trommel und berührt somit die zu trocknende Wäsche. Die Nässe der Wäsche wird dann an die Luft abgegeben und in die Wärmepumpe gesammelt. Die Luft wird hier mittels eines Kältemittels gekühlt und die Energie gespeichert. Die gespeicherte Energie kann dann wiederum zum Trocknen der nächsten Wäsche genutzt werden.

Im Verlauf eines Wärmepumpentrockners geht also kaum Energie verloren. Aus diesem Grund gilt der Wärmepumpentrockner als besonders energieeffizent und umweltbewusst.

Vor- und Nachteile im Überblick

VorteileNachteile
  • hohe Energieeffizienz
  • Unabhängigkeit vom Standort
  • sehr gute Trocknung
  • hohe Anschaffungskosten
  • teils längere Trocknungsdauer

+ Die Energieeffizienz

Wie bereits angesprochen ist ein Wärmepumpentrockner im Vergleich zu einem normalen Wäschetrockner anders konzipiert. So wird hierbei die Wärme, die erzeugt wird, stets wieder zum Trocknen verwendet. Dieser immerwährende Kreislauf ist der Hauptpunkt, warum ein Wärmepumpentrockner derart effizient arbeiten kann. So kann man in diesem Bereich seine Energie- und Stromkosten um einiges herabsenken, bei vielen Geräten um bis zu mehr als 50 Prozent im Vergleich zu einem normalen Trocknergerät.

+ Unabhängigkeit des Standorts

Vor allem für kleine und nicht besonders geräumige Wohnungen ist ein Wärmepumpentrockner nahezu optimal. Denn dadurch, dass das Gerät weder die warme Abluft noch die Feuchtigkeit aus der Wäsche an die Raumluft abgibt, muss man den Ort nicht dementsprechend wählen. Wer sich aber fragt, wohin die Feuchtigkeit geht, ist zurecht erstaunt. Denn diese wird in einem Behälter gesammelt und befindet sich somit in einem in sich geschlossenen Kreislauf.

– Nachteile

bosch-wty887w1-05Der erste große Nachteil, bei all den überragenden Vorteilen, ist der, dass die Anschaffung sehr viel teurer ist als die bei einem Kauf eines normalen Modells. Jedoch muss man dabei auch längerfristig denken. Denn durch den großen Pluspunkt der Energieeffizienz werden diese Kosten mit der Zeit wiederum relativiert. Zudem lohnt sich ein Wärmepumpentrockner dann, wenn die Energiekosten stetig ansteigen. Damit muss man immer rechnen.

Ebenso sollte man bereits vor dem Erwerb wissen, dass die Zeit, die das Gerät zum Trocknen braucht, vergleichsweise länger ist. Zudem können lautere Geräusche beim Betrieb entstehen. Vor allem empfindliche Menschen oder solche, die in Mietshäusern mit hellhörigen Wänden leben, sollten diesen Aspekt unbedingt bedenken.

Zwar ist die Anschaffung teurer, doch relativieren sich die Kosten bereits nach 4 bis 5 Jahren intensiver Nutzung. Hier gleichen sich die Energiekosten dann mit den Anschaffungskosten aus.

Fazit

Wärmepumpentrockner bieten vor allem viele positive Aspekte.

Wer sich für einen Wärmepumpentrockner entscheidet, bereut dies in den meisten Fällen nicht. Da selbst große Hersteller wie AEG, Bosch oder Siemens derartige Geräte in ihrem Sortiment haben, unterstellen selbst diese Experten den Trocknern ein gewisses Potenzial. Besonders im Bereich der Energieeffizienz ist ein Wärmepumpentrockner kaum zu schlagen. Meist liegen die Messwerte weit unter den von der EU vorgeschriebenen Maximalwerten, weswegen die Stromkosten hier so gering ausfallen. Oft werden Wärmepumpentrockner mit der Energieeffizienzklasse A+++ verkauft, welches bei einem normalen Kondenstrockner kaum möglich ist. Der Wärmepumpentrockner kann zudem in jeder Wohnung aufgestellt werden – macht also auch in geschlossenen Räumen einen guten Eindruck. In zu kleinen Räumen und in Räumen mit dünnen Wänden ist er aber nicht zu empfehlen, da er meist lauter ist, als wenn ein Kodenstrockner genutzt werden würde.

Hellhörige Menschen sollten hier also vorher überlegen, ob die Lautstärke eines Wärmepumpentrockners in Ordnung ist.

Inhaltsverzeichnis

nach oben