Unser Kaufberatung für Wäschetrockner

samsung-dv80f5e5hgw-eg-02Der Wäschetrockner gehört mittlerweile zu den beliebtesten Haushaltsgeräten, wenn einmal in die Wohnungen und Häuser von Familien und Alleinstehenden geschaut wird. Ein Wäschetrockner ist ideal, um auf schnelle Weise große Mengen an Wäsche zu trocknen. Hier sind keine Wäschespinne und kein sonniges Wetter mehr notwendig – das Gerät kann zu jeder Jahreszeit genutzt werden. Im Ratgeber erhalten Sie eine Kaufberatung, wie Sie den passenden Trockner finden können!

Merkmale der Wäschetrockner
  • schnelles Trocknen der Wäsche
  • große Vielfalt an Modellen
  • Wetterunabhängig
  • auch für die Wohnung

In 3 Schritten zum richtigen Trockner!

WT46W564 von SiemensEin Wäschetrockner kann viele verschiedene Gesichter haben. Auf der einen Seite gibt es da die modernen Wärmepumpentrockner, auf der anderen Seite gibt es hier aber auch die Kondenstrockner, die allesamt ihre Vor- und Nachteile besitzen. Ein Wäschetrockner sollte stets gut ausgesucht werden, denn nicht immer lohnt sich ein riesiger Wäschetrockner für einen Single-Haushalt. Es gibt einige Punkte zu beachten, die vor dem Kauf bereits betrachtet werden sollten. Unser Kaufberatungs-Artikel soll Ihnen ein Gefühl geben, wann welcher Wäschetrockner gekauft werden sollte.

Wäschetrockner-Kauf – Darauf kommt es an!

Schritt 1: das Fassungsvermögen

RC 7055 AH1Z offene AnsichtBevor ein Wäschetrockner mit riesigen Programmvielfalten in die eigene Wohnung gestellt wird, sollte erst einmal die Trommel der Maschine betrachtet werden. Es bringt Ihnen nichts, wenn Sie ein Modell mit hoher Energieeffizienz im Shop kaufen, das Gerät allerdings nur bis zur Hälfte füllen. In diesem Fall geht enorm viel Energie und Geld verloren. Eine Großfamilie wird zudem immer andere Maschinengrößen brauchen, als es bei einem Singlehaushalt der Fall wäre.

Familien mit drei oder vier Personen greifen eher zum Modell mit 7 Kilogramm Fassungsvermögen. Zwei Personen kommen hier mit Geräten mit bis zu 6 Kilogramm aus.

Ein Ladevolumen von 6 Kilogramm bis 9 Kilogramm ist ideal für beide Parteien.

Mit diesen Ladevolumen kommen sowohl große Familien, als auch Singlehaushalte aus. Wer lediglich wenig Wäsche trocknen möchte, kann auch zu einem kleinen Gerät mit einem Volumen von nur 3 Kilogramm greifen. Diese sind meist etwas günstiger, die Trommel ist aber dennoch ausreichend groß, um wichtige Wäsche zu fassen. Lediglich Bettwäsche oder Handtücher sind hier nur schwer zu trocknen, da das Volumen der Teile meist sehr groß ist. Allgemein sollten Sie immer das Überladen des Gerätes vermeiden. In diesem Fall könnte die Lebensdauer der Maschine erheblich beeinträchtigt werden. Sogar die Kleidung kann durch das Überladen des Trockners Einbußen erleiden.

Ein Tipp: Bei der Größe des Trockners können Sie sich am Volumen der Waschmaschine orientieren. Beide Modelle sollten sich immer die Waage halten. Eine Waschmaschine mit 7 Kilogramm sollte auch einen Trockner mit 7 Kilogramm als Partner besitzen.

Schritt 2: der Standort

siemens-wt44w162-02Der Standort des Gerätes ist ebenso wichtig, wie die Tatsache, welches Fassungsvermögen das Modell besitzt. Grundsätzlich ist die Frage allerdings nicht mehr so wichtig, wie sie vielleicht vor einigen Jahren noch war. Damals gab es noch etliche Ablufttrockner, welche die feuchte Luft an die Umgebung abgaben. Hier musste also immer ein Keller oder ein separater Raum her, in welchem der Ablufttrockner stehen konnte.

Merken: Egal ob Wärmepumpentrockner oder Kondenstrockner – beide Modelle sind standortunabhängig.

Lediglich beim Wärmepumpentrockner kann es passieren, dass die Lautstärke des Gerätes als störend empfunden wird. Wer also dünne Wände hat, sollte den Wärmepumpentrockner etwas weiter weg stellen oder zum Kondenstrockner greifen. Dieses Modell ist die leiseste Variante der drei Typen!

Schritt 3: die Energieeffizienz

EnergieklasseNachdem Sie sich über das Fassungsvermögen und den Standort der einzelnen Maschinen informiert haben, sollte ein Blick auf die Energieeffizienz geworfen werden. Ein Wäschetrockner ist nicht immer gleich ein Wäschetrockner. Hier gibt es im Punkt des Stromverbrauchs erhebliche Unterschiede.

Wer einen alten Ablufttrockner benutzt, der muss hier mit hohen Stromkosten rechnen, da die Energie in Form von Wasserdampf an die Umgebung abgeleitet wird. Ein Ablufttrockner steht deshalb auch immer in einem separaten Kellerabteil, da die Luft hier sehr feucht werden kann – die Gefahr des Schimmels entsteht.

Kondenstrockner

Bessere Ergebnisse erzielt hier der Kondenstrockner, welcher in geschlossenen Räumen aufgestellt werden kann und vor allem mit geringen Anschaffungskosten im Test überzeugt. Der Kondenstrockner ist für die geringe Nutzung konzipiert und wird meist von Single-Haushalten gekauft. Beim Kondenstrockner arbeiten zwei Luftströme zusammen, die Feuchtigkeit der Wäsche wird an einen Kondensbehälter gegeben, welcher dann regelmäßig gewechselt werden muss. Der Kondenstrockner belegt den zweiten Platz der Energieeffizienz, da auch hier noch immer Energie verloren gehen kann.

Wärmepumpentrockner

Das beste Gerät im Punkt der Energieeffizienz ist der moderne Wärmepumpentrockner. Dieses Gerät arbeitet mit einem einzigen Luftstrom, der immer wieder innerhalb des Gerätes gekühlt und erhitzt wird. Das Kältemittel sorgt für ein rasches Abkühlen, sodass die überschüssige Energie im Gerät erhalten bleibt. Der Wärmepumpentrockner ist somit ideal, wenn Sie auf lange Sicht Stromkosten sparen möchten! Die Kosten gleichen sich nach rund 4 bis 5 Jahren vollständig aus.

Merken: Das energieeffizienteste Gerät ist der Wärmepumpentrockner, gefolgt vom Kondenstrockner. Der Kondenstrockner hat aber im Bereich der Anschaffungskosten die Nase vorn, da die Wärmepumpentrockner sehr teuer sind. Bei intensiver und langer Nutzung amortisieren sich die Kosten vom Wärmepumpentrockner aber!

Unser Fazit zum Kauf

miele-tkb550wp-02Wer sich für einen Wäschetrockner entscheidet, der hat einige Punkte zu beachten, bevor das Gerät letztlich in der Wohnung aufgestellt wird. Welcher Hersteller gewählt wird, hängt meist von den Komfortfunktionen des Gerätes ab. Einige bevorzugen mehrere Schonprogramme für Seide oder andere Stoffe, andere Personen kommen mit den Standardprogrammen für Baumwolle aus. Hier ist die individuelle Meinung gefragt, welches in einem Ratgeber kaum behandelt werden kann – hier helfen eher die Tests der einzelnen Wäschetrockner von Bosch oder anderen Marken. Wichtig sind allerdings die drei oben genannten Aspekte – nur wer diese Punkte genau in seine Kaufentscheidung einfließen lässt, kann den Kauf erfolgreich abschließen, ohne ihn letztlich zu bereuen!

Inhaltsverzeichnis

nach oben