Cookies

Cookie-Nutzung

Wandwäschetrockner: platzsparende Raumwunder

Wandwäschetrockner Wäsche an der Luft zu trocknen kostet nichts außer ein wenig Platz. Und genau hier ist der Haken. Wenn deine Wohnung klein ist, dann ist jeder Quadratmeter wichtig, erst recht, wenn kein Balkon und keine Terrasse zur Verfügung stehen. Sperrige Wäscheständer sind keine Dauerlösung, weil sie viel zu viel Platz einnehmen. Die Lösung der Platzprobleme liegt in der Montage eines Wandwäschetrockners.
Besonderheiten
  • platzsparend
  • unauffälliges Design
  • für drinnen oder draußen
  • einfach zu montieren
  • zum Klappen oder Ausziehen

Wandwäschetrockner Test & Vergleich 2019

Ein Wandwäschetrockner hat die Funktion, Platz zum Trocknen für Wäschestücke zu bieten, allerdings nur, wenn es erforderlich ist. Brauchst du das Gerät nicht, kannst du es zusammenklappen und das Gerät fällt nicht weiter auf. So nimmt das Teil nur dann Raum ein, wenn es in Gebrauch ist.

Der Aufbau eines Wandwäschetrockners

Die wandmontierten Wäschetrockner gibt es in drei verschiedenen Ausführungen. Die eine Ausführung ist klappbar, die andere ist ausziehbare, die dritte funktioniert nach dem Regenschirm-Prinzip. Die Leinen befinden sich bei den meisten Produkten zwischen zwei stabilen Seitenarmen. Manche Trockner bieten dabei längsausgerichtete Leinen, andere Leinen laufen quer zu den Haltearmen, also parallel zur Wand. Eine Sonderform des Wand Wäschetrockners, der allerdings in erster Linie im Außenbereich eingesetzt wird, ist die Wäschespinne mit Wandmontage. Das Produkt wird mit mindestens 2 bis 4 Schrauben an der Wand festgedübelt.

NameBeschreibung
Ausziehbare WandtrocknerBei den ausziehbaren Trocknern ziehst du die Leinen, die an einem Querriegel befestigt sind, aus der Vorrichtung und befestigtet den Querriegel an der gegenüberliegenden Wand. Dafür musst du natürlich vorab eine entsprechende Arretierung anbringen. Die Leinen durchqueren also den Raum und die herunterhängenden Wäschestücke schränken die Nutzungsmöglichkeiten der Fläche ein. Im geschlossenen Zustand bleibt lediglich ein schmaler Kasten sichtbar, der kaum ins Auge fällt.

Klappbare WandtrocknerKlappbarer Wandwäschetrockner nehmen weniger Platz ein, als ausziehbare Wandtrockner. Bei diesem System ruht das ganze Gewicht auf nur einer Vorrichtung. Die tragenden Arme sind wie Flügel vor die Leinen geklappt. Öffnest du die beiden Flügelarme, kannst du die dahinterliegenden Leinen nach vorne herausziehen und sie an den seitlichen Armen sicher befestigen.

Manche klappbaren Trockner sind nach dem Ziehharmonikaprinzip konstruiert. Du kannst sie stufenlos von der Wand abziehen und bei Nichtgebrauch platzsparend wieder zusammenschieben. Diese Variante ist meist deutlich breiter als die ausziehbaren Produkte und braucht deshalb etwas mehr Platz.

Tipp: Achte darauf, die Wäschestücke nicht zu eng aufzuhängen. Wenn sie sich berühren oder überlappen, dauert es sehr lange, bis sie trocken sind. Außerdem entwickelt sich ein muffiger Geruch, wenn die Wäsche zu lange feucht bleibt.

Wandtrockner nach dem RegenschirmprinzipDie dritte Variante im Bunde ist der Wandtrockner, der sich öffnen lässt wie ein umgekehrter Regenschirm. Du kennst das bereits von den klassischen Wäschespinnen, die im Garten mit einer Stange im Boden verankert werden. Diese an der Wand befestigten Wäschespinnen kommen ohne Bodenstange aus. Stattdessen ist ein stabiler Greifarm mit Knickgelenk montiert. Diese Konstruktion ist meist schwer und auch im zusammengeklappten Zustand nimmt sie vergleichsweise viel Platz ein. Außerdem fällt sie optisch sofort auf. Solche Wandtrockner sind in der Regel für den Außenbereich, den Hauswirtschaftsraum oder Kellerraum gemacht und dort am besten aufgehoben.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • Platzsparend im unbenutzten Zustand
  • Funktional
  • Umweltfreundlich, da kein Stromverbrauch
  • Für beengte Räume und kleine Wohnungen geeignet
  • Preisgünstig im Vergleich zu Wäschetrockner
  • Bei sorgfältiger Hängung trocknet Wäsche glatt
  • Wäsche auf trocknet zügig
  • Die meisten Modelle eignen sich für drinnen und draußen
  • Im geschlossenen Zustand mit Zusatzfunktionen: extra Handtuchhalter
  • Montage erfordert handwerkliches Geschick
  • Längsleinen schränken Raumnutzung ein
  • Wäschetrockner mit Längsleinen erfordern zwei gegenüberliegende Wände
  • Wäsche auf Querleinen trocknet langsam
  • Produktbreite gibt maximale Breite der zu trockenen Wäschestücke vor
  • Montage in Altbauten bei baulich schlechter Qualität der Wände aufwendig

Unterschiedliche Materialien der Wandtrockner für draußen und drinnen

Die Klappbaren und ausziehbare in Wandtrockner für drinnen sind in der Regel aus robusten Kunststoffteilen gefertigt. Die Leinen sind starr und weisen im besten Fall einen Metallkern auf. Für den Einsatz im Außenbereich kommen ebenfalls Kunststoff und wetterfestes Alu in Betracht. Edelstahl ist auch im Angebot, wird aber aufgrund seines relativ hohen Gewichts selten oder nur in Teilen mit verbaut.

Die großen Wäschespinnen zur Wandmontage sind aufgrund ihrer Eignung für den Außenbereich oft mit UV-resistenten und rutschfesten Wäscheleinen ausgestattet sowie aus Alu, Edelstahl und witterungsbeständigen Kunststoffen hergestellt.

Tipp: Wenn du die Wäsche draußen trocknen möchtest, kannst du den ausziehbaren Wäschetrockner auch unter einem Carport montieren. Dort trocknet die Wäsche an der frischen Luft und ein überraschender Schauer ist nicht schlimm. Abgesehen davon hält das Dach des Carports die Sonne ab. Diese bleicht Wäschestücke nämlich aus.

Querhängende Wandwäschetrockner

Die querhängenden Leinen sind meist starr und werden auch als Trocken- oder Wäschestäbe bezeichnet. Sie sind entweder komplett aus hochstabilem Kunststoff gefertigt oder verfügen über einen Metallkern. Die Stäbe übernehmen damit nicht nur die Funktion einer Wäscheleine, sondern sie stabilisieren die gesamte Konstruktion.

Die Varianten nach den Ziehharmonikaprinzip – man nennt sie auch Scherenwäschetrockner – werden in Abhängigkeit von ihrem Einsatzort im Innen- oder Außenbereich – aus nicht rostfreiem Stahl und Kunststoff für drinnen und aus Alu, Edelstahl oder Kunststoff für draußen gefertigt. Den robusten Scherenwäschetrocknern ist ein geringeres Eigengewicht bei gleichzeitig hoher Tragkraft gemein.

Preise: Ab 10 Euro schon im Handel

Wer billig kauft, der billigt kriegt – das gilt bei Wandwäschetrocknern auf jeden Fall. Denn Qualität kostet tatsächlich ihren Preis. Auf dem Markt sind bereits unter 10 Euro Wäscheleinen zum Ausziehen oder Ausklappen. Doch zu dünnes Plastik, unsaubere Verarbeitung oder minderwertige Leinen sorgen dafür, dass diese Leinen nur eine sehr kurze Lebensdauer haben. Bis über 100 Euro kosten Wandwäschespinnen, doch das Mittelfeld zwischen 20 und 50 Euro bietet bereits eine attraktive Auswahl unterschiedlicher Modelle.

Kaufkriterien für die Wahl eines passenden Wandtrockners

Wenn du einen Wandtrockner kaufen möchtest, hast du die Wahl zwischen verschiedenen Modellen. Es gibt einige Dinge, die du bei deiner Produktentscheidung bedenken solltest. Letztlich ist dir nicht damit gedient, ein billiges Produkt zu kaufen, welches nach kurzer Benutzungszeit bereits erste funktionale Schäden aufweist. Die Qualitätsunterschiede sind nämlich ziemlich groß. Der günstigste Wandtrockner ist mit Sicherheit nicht die beste Wahl. Die folgende Tabelle gibt dir Kaufkriterien an die Hand, damit du leichter zu dem Produkt findest, welches zu deinen Ansprüchen passt.

KriteriumErklärung
Mechanismus
  • klappbar: geringe Leinenlänge
  • ausziehbar: braucht zwei Wände
  • Regenschirm-Prinzip: auffällig, groß, nicht für Wohnräume geeignet
Einsatzbereich
  • drinnen: günstige Produkte aus Kunststoff verfügbar
  • draußen: preisintensiver, weil wetterfeste Materialien erforderlich
Leinenlänge
  • Gesamtleinenlänge prüfen
  • eine Waschladung benötigt etwa 5 Meter Leine
  • Vierköpfige Familie benötigt circa 20 Meter Wäscheleine
Auszugslänge
  • Bei Auszugstrocknern: Länge muss zum Wandabstand passen
  • Bei Klappmodellen: maximal 60 cm Tiefe (ausgeklappt) sind üblich
Montage
  • Gewicht im benutzten Zustand berücksichtigen; Montage muss den Belastungen standhalten. Geräte aus Edelstahl sehr schwer.
Tiefe
  • Flache Produkte messen zusammengeklappt knapp 5 bis 6 Zentimeter, tiefe Produkte 11 Zentimeter und mehr
Tipp: Überprüfe die Qualität der Wände. Sind sie zu dünn oder aus Gipskarton, können sie dem Wandtrockner im vollbeladenen Zustand mit feuchter Wäsche nicht genügend Halt bieten. Als Alternative kommen dann Etagenständer infrage, die frei stehen und nicht fest mit der Wand verbunden werden.

Die bekanntesten Hersteller: Wenko, Leifheit, Artwege

HerstellerBesonderheiten
Wenko
  • Hersteller mit Haushaltsprodukten aus den Bereichen Küche, Bad, Wäsche, Wellness und Wohnen sowie Outdoor und Gesundheit
  • Sortiment unterschiedlicher Wand-Wäscheleinen, Indoor und Outdoor
  • Raumspar-Trockner mit verschiedenen Mechanismen (klappbar und ausziehbar)
  • unteres bis mittleres Preissegment
Leifheit
  • Hersteller für Haushaltswaren und Accessoires
  • verschiedene Lösungen für Wandtrockner in klappbarer und ausziehbarer Form, Indoor und Outdoor
  • kompaktes Design
  • praktische Zusatzfunktionen
  • gehobenes Preissegment
Artwege
  • Hersteller von Badezimmerartikeln und Duschabtrennungen sowie Duschen
  • kleines Sortiment von Wandtrocknern mit unterschiedlichen Mechanismen, für drinnen und draußen geeignet
  • gehobenes bis oberes Preissegment

Neben den in der Tabelle kurz skizzierten Herstellern wirst du bei deiner Suche nach einer praktischen Wandwäscheleine auf weitere Firmen stoßen:

  • Bauhaus
  • Vileda
  • Brabantia
  • Ikea
  • Obi

Da die Hersteller ihre Wandwäscheleinen nicht einheitlich kategorisieren, empfehlen wird dir die Suche in den Kategorien Küche, Haushalt und Wohnen, Aufbewahren und Ordnen sowie bei den Badaccessoires, Wäschspinnen und Wäschständern.

Die 4 beliebtesten Wandwäschetrockner

Telegant 36 Protect Plus von Leifheit

( Rezensionen)
Telegant 36 Protect Plus von Leifheit

Besonderheiten

  • klappbar
  • 3,60 Meter Leinenlänge
  • Gesamtbreite 72 Zentimeter
  • Tiefe 4 cm in geschlossenem Zustand, 37 Zentimeter in ausgefahrenem Zustand
  • hauptsächlich aus Kunststoff
  • mit Alu-Handtuchhalter
  • Für Bad und Balkon
Der Wandtrockner Telegant von Leifheit bietet recht wenig Platz: Nur 3,60 m stehen dir zur Verfügung. Damit reicht dieser Trockner nicht für eine normale Waschladung aus. Auf ihm bringst du vorzugsweise kleine Teile wie Unterwäsche und Socken unter. Das Gerät ist zur Wandmontage drinnen und draußen geeignet. Außerdem bietet es im unbenutzten Zustand die Möglichkeit, auf einer Alustange ein Handtuch zu platzieren. Dieser Wandtrockner ist für die kleine Wäsche zwischendurch ideal.
Amazon.de
24,99
inkl 19% MwSt

Scherenwäscheständer RuckZuck von Artweger

( Rezensionen)
Scherenwäscheständer RuckZuck von Artweger

Besonderheiten

  • Ziehharmonikaprinzip
  • 8,50 Meter Leinenlänge
  • Stahlstäbe mit Kunststoffummantelung
  • Seitenteile Alu
  • für drinnen und draußen
  • robust
  • Gesamtbreite 99,5 Zentimeter
  • Tiefe 11,5 Zentimeter im zusammengeglaubten Zustand kümmern, 58,5 Zentimeter im ausgefahrenen Zustand
Die Firma Artwege bietet mit diesem Scherenwäschetrockner viel Platz auf kleinstem Raum. Bei einem knappen Meter breite hast du Platz für mehr als eine Waschtrommel Wäsche. Die Kunden sind besonders aufgrund der Langlebigkeit geradezu begeistert von dem Artikel. Eine Kundin erzählt, dass ihr erster Scherenwäschetrockner 20 Jahre gehalten hat, bevor die vorderen Stäbe durchbrachen. Die Tragkraft ist enorm und nur aufgrund der hochwertigen Materialien möglich. Das zeigt sich auch im Preis. Der Hersteller bietet dieses System auch komplett aus Kunststoff und günstiger unter dem Namen „Smart“ an.
Amazon.de
31,99
inkl 19% MwSt

Wandwäschespinne Wallfix von Brabantia

( Rezensionen)
Wandwäschespinne Wallfix von Brabantia

Besonderheiten

  • Wäschespinne für die Wand
  • 24 Meter Leinenlänge
  • UV-resistente Leinen
  • für drinnen und draußen
  • mit Schutzhülle
  • langlebig
  • leichtgängig
  • in ausgeklapptem Zustand Platzbedarf von 1,84 x 1,82 Metern
  • in zugeklapptem Zustand 107 x 16 x 15 Zentimeter
Für Familien eine gute Lösung ist die Wandwäschespinne von Brabantia. Mit ihren 24 Metern Leinenlänge bietet sie Platz für vier Waschladungen einer handelsüblichen Maschine. Die äußere Leine ist 1,20 Meter lang. Hier haben auch breite Wäschestücke Platz. Die Wäschespinne ist leichtgängig und lässt sich mit einer Hand bedienen. An den Enden der Trocknungsarme sind praktische Ösen angebracht, sodass du hier Kleiderbügel sicher aufhängen kannst. Die Wäschespinne wiegt über 5 kg und wenn sie voll beladen ist, braucht sie eine sehr stabile Befestigung in der Wand. Die meisten Kunden loben die gute Haltbarkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die mitgelieferte Schutzhülle aber soll keine gute Qualität haben. Die Druckknöpfe reißen leicht aus.
Amazon.de
71,50
inkl 19% MwSt

Turmwäscheständer Viva Dry Multiflex von Vileda

( Rezensionen)
Turmwäscheständer Viva Dry Multiflex von Vileda

Besonderheiten

  • keine Wandmontage, freistehend
  • 20 Meter Leinenlänge
  • Trocknungsetagen flexibel höhenverstellbar
  • geringer Platzbedarf im benutzen Zustand: 66 x 57 cm
  • mit Stange zum Aufhängen von Kleiderbügeln
  • Zusammengeklappt 170 x 67 x 10 cm
  • für drinnen
Mit 20 Meter Leinenlängen lassen sich locker 2-3 Waschmaschinenladungen aufhängen. Doch Nutzer berichten davon, dass eine zu schwere Beladung problematisch ist. Die Trockenstangen biegen durch und der Sicherheitsbügel, der für einen optimalen Stand sorgen soll, kann das Gewicht nicht halten. Deshalb solltest du die angebotene Fläche nicht komplett mit schweren, großen Wäschestücken belasten. Wenn du das beachtest, kann dieser kompakte Turmtrockner dir wirklich nützen. Mit seiner geringen Standfläche passt er sogar in die Dusche. Der Multiflex nimmt auf jeden Fall wesentlich weniger Platz ein, als die klassischen Wäscheständer. Die Nutzer zeigen sich überwiegend zufrieden, doch einige bemängeln, dass sich das Teil nach kurzer Nutzungszeit nicht mehr einwandfrei auf- und zuklappen lässt.
Amazon.de
42,99
inkl 19% MwSt

Reinigung & Pflege: So bleibt der Wandwäschetrockner lange nutzbar

Damit dein Wandwäschetrockner lange einsatzbereit bleibt, solltest du dir einige wenige Grundregeln merken:

  • Montiere das Produkt genau nach Bedienungsanleitung.
  • Sorge für eine ausreichende Wandbefestigung.
  • Überlaste ihn nicht mit zu vielen schweren Wäschestücken.
  • Wische ihn von Zeit zu Zeit trocken ab und sauge aus schwer zugänglichen Stellen Staub und Schmutz heraus.
  • Der geeignete Montageplatz draußen ist außerhalb direkter Sonneneinstrahlung. Das schont das Material.
  • Hänge Wäsche gleichmäßig auf und belaste ihn nicht einseitig.
  • Bei quer hängenden Trockenstäben: Schwere Wäsche hängt am besten dicht an der Wand, leichte Wäsche weiter vorne.
  • Entscheide dich für einen Modell mit robusten Materialien und sauberer Verarbeitung.
  • Wähle Wäscheklammern mit Bedacht aus: Sind die Klammern zu eng, beschädigen sie die Schutzoberfläche der Wäschestangen. Das sorgt vorzeitig für Rost.

Besonderheiten und Tipps

Montage: Der richtige Dübel macht´s!

Hersteller liefern für die Wandmontage in der Regel Schrauben und Dübel für Betonwände mit. Doch das Montagematerial eignet sich nicht für jede Wand. Wohnst du zum Beispiel in einem Altbau, bröselt dir beim Bohren die Wand entgegen und die Löcher reißen aus. Hier brauchst du spezielle Dübel, die tief in die Wand hineinragen. Lebst du in einer umgebauten Wohnung mit Gipsbetonwänden, musst du dir spezielle Spreizdübel kaufen, um den Wandwäschetrockner sicher montieren zu können.

Tipp: Im Zweifel entscheide dich lieber für ein kleineres Produkt in stabiler Ausführung und fixiere es mit Spezialdübeln in der Wand.

Zusatzfeatures: Haken und Griffe sind nützlich

Haltegriffe, Ösen und Haken bieten dir mehr Platz, um Hemden und Blusen auf Bügeln zum Trocknen aufzuhängen. Das ist generell ein praktisches Merkmal, aber vergiss bitte nicht, dass du den Wandwäschetrockner nicht überlasten darfst. Weniger ist im Falle dieses Produkts immer mehr.

Etagentrockner: Verlockend aber mit Vorsicht zu benutzen

Etagentrockner, auch Turmtrockner genannt, bieten dir sehr viel Leinenlängen auf einer geringen Grundfläche. Auch hier besteht die Gefahr ihn zu überlasten. Am besten hängst du nur wenige wirklich schwere Teile wie Jeans oder Leinenhosen auf den Trockner und ergänzt die restlichen freien Stangen nach Möglichkeit mit leichteren Wäschestücken. Außerdem solltest du schwere Sachen unten aufhängen, um den Stand zu stabilisieren. Andernfalls droht der Turm zu kippen oder das Teil verzieht sich im Ganzen. Und das heißt, dass es anfängt zu kippeln. Außerdem können sich dann die Stangen lösen und herausfallen.

Zubehör für Wandwäschetrockner

Für eine wandgehängte Wäschespinne kannst du im Handel eine Schutzhülle kaufen, solltest du diese nicht ohnehin bereits beim Erwerb des Produkts mitbestellt haben. Spezielle Schutzhüllen für die anderen klappbaren Wandtrockner sind derzeit nicht im Handel. Was du aber durchaus in Betracht ziehen könntest ist die Anschaffung eines Trockennetzes. Dabei handelt es sich um ein halbrundes leichtes und mit Mesh-bespanntes Konstrukt, welches zum Beispiel auf dem Etagentrockner montiert werden kann. Es eignet sich, um empfindliche Feinwäsche schonend zu trocknen, damit keine unschönen Abdrücke der Wäscheklammern zurückbleiben.

FAQ: Diese Fragen werden oft gestellt

FrageAntwort
Gibt es Wandtrockner ohne Bohren?
  • Die Alternative zu wandhängenden Wäschetrocknern sind Trockner mit Bügeln. Diese kannst du über eine Heizung oder ein Balkongeländer hängen.
In welcher Höhe soll ich den Wandtrockner anbringen?
  • Am besten bringst du ihn so an, dass du ihn im Stehen bequem erreichen kannst, um die Wäsche von oben auf die Trockenstäbe zu legen. Wenn das nicht geht, am besten über Kopfhöhe montieren.
In welchem Raum sollte der Wandwäschetrockner hängen?
  • Feuchträume wie Badezimmer und Waschküche sind ideal. Ist dort zu wenig Platz, eignet sich das Schlafzimmer, weil du dort seltener bist. Alternativ könnte die Loggia oder der Balkon eine gute Wahl sein. Wichtig: Der Raum muss gut zu belüften sein.
Wie vermeide ich muffigen Geruch?
  • Dazu musst du die Belüftung des Raumes sicherstellen und du darfst die Wäsche nicht zu dicht hängen.
Welcher Wandtrockner ist der Beste?
  • Es gibt nicht „den besten“ Wandtrockner. Es gibt nur den Wäschetrockner, der am besten zu deinen Anforderungen und den Gegebenheiten deiner Wohnung passt.
Wäschestangen rosten – was ist zu tun?
  • Hier gibt es nur eine Lösung: Du musst dir einen neuen kaufen.

Fazit

Wandwäschetrockner sind praktische Haushaltshelfer in kleinen Wohnungen. Sie machen sich in nicht benutztem Zustand ganz klein und können dabei als Handtuchhalter oder zur Ablage dienen. Sind sie voll im Einsatz, können sie aber unter Umständen einen ganzen Raum lahmlegen, wenn sie zu groß dimensioniert sind. Produkte, die aus minderwertigen Materialien hergestellt sind, gehen rasch kaputt, weil sie die Last der feuchten Wäsche nicht tragen können. Dann zahlst du drauf, weil du beim zweiten Mal ein teureres Produkt anschaffst. Deshalb solltest du von Anfang an Wert auf qualitativ hochwertige Materialien, eine stabile Konstruktion und saubere Verarbeitung legen. Das zurückhaltende Design der meisten Produkte sorgt dafür, dass sie sich unauffällig in die Wohnumgebung eingliedern, doch es gibt auch welche, die ziemlich hässlich und sperrig aussehen. Wähle deshalb den Platz umsichtig aus, denn du musst damit dauerhaft zufrieden sein.

Inhaltsverzeichnis

nach oben